Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Bilder vom Neuenheimer Feld, Heidelberg und der Universität Heidelberg

NLP und Journalismus / Journalismus und NLP

Kursbeschreibung

Studiengang Modulkürzel Leistungs-
bewertung
BA-2010[100%|75%] CS-CL 6 LP
BA-2010[50%] BS-CL 6 LP
BA-2010[25%] BS-CL 4 LP
BA-2010 AS-CL 8 LP
Master SS-CL, SS-TAC 8LP
Dozenten/-innen Michael Strube
Veranstaltungsart PS/HS
Erster Termin 24.10.2017
Zeit und Ort Di, 16:1517:45, INF 326 / SR 27
Commitment-Frist tbd.

Leistungsnachweis

  • aktive Teilnahme,
  • mehrfache Kurzpräsentationen in mündlichen Formen,
  • Abgabe von Texten in schriiftlichen Formen vor der Sitzung,
  • Übernahme der Diskussionsleitung, usw.

Inhalt

Computerlinguisten arbeiten mit Texten. Journalisten arbeiten mit Texten. Zwischen den beiden Gebieten besteht eine natürliche Nähe, die erst seit kurzem thematisiert wird. Im Seminar werden wir ausloten, welche Anwendungsmöglichkeiten es für NLP-Technologie im Bereich Journalismus gibt. Das betrifft sowohl 'alte' Themen wie die Unterstützung von Journalisten bei der Recherche durch Textmining und Textanalyse als auch hochaktuelle wie das Verfifizieren der Authentizität von Meldungen (oder das Erkennen von 'Fake News'), das Moderieren von Kommentaren, die Erkennung von 'Hate Speech', usw.

Journalismus hat aber noch eine zweite Bedeutung für uns. Computerlinguisten sehen sich ebenso wie andere Wissenschaftler zunehmend der Erwartung ausgesetzt, ihre Arbeit persönlich und durch Medien vermittelt der Öffentlichkeit vorzustellen. Im Seminar werden wir deshalb statt oder in Ergänzung zu langweiligen Referaten verschiedene Formen der Kommunikation und der Wissenschaftskommunikation kennenlernen und einüben:

  • Tages-/Wochenzeitung
  • Wissenschaftsjournal
  • Radio
  • Fernsehen
  • soziale Medien
  • Podiumsdiskussion
  • öffentliche Rede
  • usw.

Wie können wir sicherstellen, dass unsere Aussagen unverfälscht und korrekt beim Rezipienten ankommen? Wie können wir für die Öffentlichkeit verständlich sein, ohne trivial zu werden?

Warnung: Thema und Form sind experimentell! Und: Die Benutzung von Smartphones, Tablets, Notebooks und anderen elektronischen Geräten ist im Seminar nicht gestattet.

Kursübersicht

Immer zur nächsten Sitzung: Papier unter zur Vorbereitung lesen und mir zwei Fragen dazu schicken. Außerdem Aufgabe unter Textbeitrag. 07.11.2017: Seminarplan (PDF)

Literatur

  • Proceedings of the Workshop on Natural Language Processing Meets Journalsim. Copenhagen, Denmark, 9 September, 2017.

Eine vollständige Literaturliste wird zu Beginn des Semesters zur Verfügung gestellt.

» weitere Kursmaterialien

zum Seitenanfang