Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Bilder vom Neuenheimer Feld, Heidelberg und der Universität Heidelberg

Programmieren I

Kursbeschreibung

Studiengang Modulkürzel Leistungs-
bewertung
BA-2010 P I 6 LP
ÜK - 3 LP (nicht für Studierende
der Computerlinguistik)
Dozenten/-innen Éva Mújdricza-Maydt
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung
Erster Termin 24.10.2017
Zeit und Ort Di, 16:1517:45, INF 306 / HS 1 (SR)
  Do, 16:1517:45, INF 328 / SR 25 (SR)
Commitment-Frist tbd.

Teilnahmevoraussetzungen

Grundkenntnisse in Unix

Leistungsnachweis

  • Bearbeiten der wöchentlichen Übungsaufgaben
  • Bestehen der Abschlussklausur. Zugelassen zur Teilnahme an der Klausur wird nur, wer 80% der Übungsaufgaben entsprechend den festgelegten Anforderungen in Eigenleistung bearbeitet. Die erfolgreich bestandene Klausur ist Teil der Orientierungsprüfung.

Ein ÜK-Schein kann erworben werden, ohne die Abschlussklausur zu schreiben. Andere Anforderungen wie oben.

Inhalt

Ziel dieser Vorlesung ist, Studierenden einen ersten Überblick über die systematische Entwicklung von wartbaren und korrekten Programmen zu geben. Dies geschieht anhand der objektorientierten, interpretierten Sprache Python, die mit einem einfachen Objektmodell, guter Unterstützung der Modularisierung und einer reichen Bibliothek einen raschen Zugang zu modernen Programmiertechniken und zudem weitgehende Plattformunabhängigkeit bietet. Dabei wird versucht, den Stoff möglichst anhand konkreter (computerlinguistischer) Fragestellungen zu entwickeln.

Kursübersicht

Seminarplan

Datum Sitzung Materialien

Literatur

» weitere Kursmaterialien

zum Seitenanfang