Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Bilder vom Neuenheimer Feld, Heidelberg und der Universität Heidelberg
Siegel der Uni Heidelberg

Studienbeginn im Sommersemester


Der Bachelor-Studiengang Computerlinguistik war ursprünglich zum Studienbeginn im Wintersemester vorgesehen, und die Reihenfolge der Module ist darauf ausgerichtet. Mit kleinen Änderungen kann auch im Sommersemester mit dem Studium begonnen werden. Dazu gibt diese Seite eine Hilfestellung zur leichteren Orientierung bei Studienbeginn.

Alternativ oder zusätzlich zu den Vorschlägen, die sich hier auf das Fach der Computerlinguistik beziehen, können Sie sich ggf. im ersten Semester verstärkt auf Ihr weiteres Fach konzentrieren, dort mehrere Kurse absolvieren, und sich dann im Wintersemester wieder mehr der Computerlinguistik zuwenden.


Ein Tipp: Die offizielle Erstsemestereinführung und das Ersti-Frühstück in den Semestereinführungswochen helfen bei der Orientierung. :)


Modulübersicht

Empfohlener Studienplan für Computerlinguisten, die in einem Sommersemester mit dem Studium anfangen.

Für den Start im Sommersemester 2017 gelten folgende Empfehlungen:

Grundlegende Veranstaltungen

  • Programmieren 1: Diese Vorlesung ist für Alle zu empfehlen, denn sie ist auch Teil der Orientierungsprüfung (für 50-100%).
  • Mathematische Grundlagen: Für Studierende, die keine Angst vor Mathematik haben.

Weiterführende Veranstaltungen

Bei entsprechenden Vorkenntnissen und/oder Motivation zu empfehlen

  • Formale Syntax: Haben Sie bereits sprachwissenschaftliche Vorkenntnisse, kann auch diese Vorlesung im ersten Semester gemeistert werden.
  • Programmieren 2: Ist man mit Programmieren vertraut, kann dieses Modul auch besucht werden.
  • Für das Modul "Core Studies in Computational Sciences" kann man die im Sommersemester angebotenen Veranstaltungen belegen (Links zu Beschreibungen hier, bzw. hier)
    • Datenbanken 1 (IDB1): Der grundlegende Stoff ist Datenbankverwaltung mit MySQL, was in größeren Happen unterrichtet wird.
    • Algorithmen und Datenstrukturen (IAD): Für die Hausaufgaben muss man i.d.R. bereits gut programmieren können.
  • 100%-Computerlinguisten können im Ergänzungsbereich (Links zu Beschreibungen hier, bzw. hier) zusätzlich folgende Veranstaltungen besuchen:
    • Proseminar (IPS): Für Alle empfehlenswert, bei einigen Veranstaltungen muss man ggf. programmieren können - bitte ich ei den einzelnen Veranstaltungen erkundigen. Man muss sich i.d.R. am Anfang des Semesters anmelden!
    • Einführung in die Theoretische Informatik (ITH): Eine anspruchsvolle Einführung.
    • Die oben erwähnten Veranstaltungen Datenbanken 1 oder Algorithmen und Datenstrukturen.

Weitere Empfehlungen

Weitere Empfehlungen zur sinnvollen Nutzung Ihres ersten (Sommer-)Semesters:

  • Schnuppern Sie in CL-Kurse, die in den ersten Semestern in der Modulübersicht anstehen - Sie können sich gegen Ende des Semesters bei von Ihnen als ausreichend eingeschätztem Wissensstand sogar entscheiden, den Leistungsnachweis für den jeweiligen Kurs zu erbringen.
  • Sammeln Sie Leistungspunkte im Bereich der Übergreifenden Kompetenzen (siehe dazu die ÜK-FAQ-Seite).
  • Besuchen Sie die einführende Proseminare oder Vorlesungen am Mathematischen Institut als Vorbereitung für Kurse mit statistischen Verfahren in der CL.
  • Schnuppern Sie in die "Einführung in die Sprachwissenschaft / Introduction to Linguistics" an Sprachinstituten der Universität (Germanistik, Anglistik, ...) - Die unterrichteten Methoden überschneiden sich zwar nur teilweise, aber Sie bekommen einen Eindruck von diesem Fachgebiet.
  • Schnuppern Sie am Institut für Informatik in Einführungskurse zum Programmieren.
  • Absolvieren Sie nach Interesse (und vorheriger Absprache mit den Dozenten) Kurse aus dem Modulbereich "Core/Base Studies in CL" (siehe Modulhandbuch auf der BA-Download-Seite). Diese Kurse sind mit dem Kürzel CS-CL bzw. BS-CL im Kommentierten Lehrveranstaltungsverzeichnis gekennzeichnet.

Beachten Sie bitte, dass Kurse anderer Institute, die auf dieser Seite zum Schnuppern empfohlen sind, Ihnen für Ihr Studium der CL nicht anerkannt werden - der Besuch dieser Kurse soll Sie einfach darin unterstützen, sich ein Bild vom CL-Studium und den beinhalteten Themen zu machen.


Im nächsten Wintersemester soll man die weiteren einschlägigen Grundlagenkurse besuchen:

  • Einführung in die Computerlinguistik (Teil der Orientierungsprüfung)
  • Einführung in die Sprachwissenschaft
  • Logische Grundlagen

zum Seitenanfang