Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

FAQ zu Bachelor-Studiengängen - Umschreibung

Stand: Oktober 2014

  1. Wie muss ich bei einer Umschreibung vorgehen?
  2. Ich studiere Computerlinguistik im 5. Semester als Hauptfach an der Universität Zürich. Kann ich an Ihrem Institut mein Studium fortsetzen und meine bisherigen Leistungen anrechnen lassen?

Wie muss ich bei einer Umschreibung vorgehen?

Hier gibt es drei typische Fälle:

  1. Fall: Ich möchte in das Fach Computerlinguistik wechseln. Wie läuft dies ab?
  2. Fall: Aufgrund eines Fachwechsels zur Computerlinguistik bräuchte ich eine Bescheinigung eines Fachstudienberaters/einer Fachstudienberaterin.
  3. Fall: Ich studiere zur Zeit Computerlinguistik 50% (2. HF), möchte aber die Gewichtung gerne auf 75 % legen. Brauche ich auch bei diesem innerfachlichen Wechsel einen Antrag auf Umschreibung?
Bei all diesen Fragen läuft es gleich ab: Die Voraussetzung für eine "Umschreibung" ist, dass der Student fortlaufend immatrikuliert bleibt. Das bedeutet, dass sich der Student vom Wechsel von einem Fach zum Anderen nicht exmatrikuliert und wieder immatrikuliert.

So geht man am besten vor:
  • Man lässt sich vom Fachstudienberater einen Antrag auf Umschreibung ausstellen. Diesen kann man auch gerne selbst zur Sprechstunde mitnehmen. Der Studienberater unterschreibt und stempelt den Antrag ab.
  • Falls man sich in ein höheres Fachsemester einstufen lassen möchte, muss auch folgendes Formular ausgefüllt werden: Anrechnung von Studienzeiten.
  • Diese Unterlagen gibt man in der Universitätsverwaltung in der Seminarstr. 2 ab. Die Fristen für die Umschreibung findet man hier.
  • Sollte die Umschreibung durch die Verwaltung durchgeführt worden sein, sieht man im LSF eine neue Maske mit den neuen gewählten Fächern.
  • Die bisher geleisteten Kurse werden nicht automatisch übernommen. Wenn man Leistungen vom alten ins neue Fach übertragen lassen möchte, muss man wieder zum Studienberater gehen und die Anerkennung der bisherigen Leistungen in der Computerlinguistik beantragen. Mit diesem Formular geht man ins Sekretariat (Zi. 109), wo die Leistungen ins LSF-System überführen werden können. Eine Überführung der Leistungen ist auch dann notwendig, wenn man lediglich den prozentualen Anteil der Computerlinguistik gewechselt hat.

Jetzt ist die Umschreibung vollständig durchgeführt. Auch wenn die Umschreibung bis zum Anfang der Vorlesungszeit nicht vollständig abgeschlossen werden kann, darf man natürlich an weiteren Veranstaltungen teilnehmen.

Weitere Informationen findet man hier:

http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/bewerbung/verfahren/hoehere.html#umsch
http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/bewerbung/verfahren/hoehere.html#fach

Ich studiere Computerlinguistik im 5. Semester als Hauptfach an der Universität Zürich. Kann ich an Ihrem Institut mein Studium fortsetzen und meine bisherigen Leistungen anrechnen lassen?

Ja, eine Anerkennung der Studienleistungen ist ohne Weiteres möglich. Folgendes, ist muss vorgelegt werden:

  • Die Scheine oder ein ausgedruckter Notenspiegel (transcript of records), falls die Leistungen elektronisch gehandhabt werden.
  • Zu jeder Veranstaltung: Titel, Leistungspunkte (credits), was für die Benotung geleistet werden musste. (Kurze Beschreibung der Inhalte reicht aus, diese sind oft auch elektronisch verfügbar.)
  • Generell werden nur benotete Leistungen angenommen (bis auf das Praktikum, das nicht benotet wird).

Falls du keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, beachte bitte die Bewerbungsfristen für Ausländer (1. Juni bis 15. Juli, für das Wintersemester; 1. Dezember bis 15. Januar für das Sommersemester). Infos zur Einschreibung

Ansonsten wird ein Universitätswechsel wie bei einer Umschreibung gehandhabt (siehe hier).

zum Seitenanfang