>>> import gener1
gener1
>>> import gener1
>>> reload(gener1)
gener1
<module 'gener1' from 'gener1.pyc'>

– das bedeutet, dass ein zweiter import nichts mehr tut. Python merkt sich, welche module bereits importiert sind. Das gilt auch, wenn der import aus einem anderen Modul gekommen wäre; in dem Fall wäre dann lediglich der Name gener1 neu im Namespace des Moduls aufgetaucht. Ein reload hingegen führt ” globalen„Code durchaus aus.”