Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Bilder vom Neuenheimer Feld, Heidelberg und der Universität Heidelberg

Koreferenzresolution

Kursbeschreibung

Studiengang Modulkürzel Leistungs-
bewertung
BA-2010 AS-CL 8 LP
NBA AS-CL 8 LP
ABA V01 6 LP
Master SS-CL, SS-TAC 8 LP
Magister - -
Dozenten/-innen Michael Strube
Veranstaltungsart Hauptseminar
Veranstaltungsbeginn 21.10.2010
Zeit und Ort Do, 16:1517:45, INF 325 / SR 24 (SR)

Teilnahmevoraussetzungen

Zwischenprüfung in Computerlinguistik oder vergleichbare Kenntnisse, bestandene Programmierprüfung

Leistungsnachweis

  • aktive Teilnahme
  • Vortrag/Präsentation
  • Seminar- oder Hausarbeit

Inhalt

Texte und Dialoge zu verstehen, ist nur möglich, wenn man sich Zusammenhänge zwischen Sätzen und Äußerungen erschließen kann. Ein wichtiges sprachliches Mittel, solche Zusammenhänge auszudrücken, sind anaphorische Ausdrücke, in erster Linie Pronomen und definite Nominalphrasen.

Anaphern- und Koreferenzresolution ist eines der ältesten und aktivsten Themen der Computerlinguistik. Das Seminar beginnt mit linguistischen Grundlagen (Bindungstheorie, Salienz, Typen anaphorischer Ausdrücke) und mit klassischen Arbeiten aus den 1970er und 1980er Jahren (Hobbs-Algorithmus). Dann wird auf Fokus- und Centeringmodell eingegangen. Der Lappin & Leass-Algorithmus wird eingehend besprochen, bevor heuristische, wissensarme Ansätze besprochen werden. Der Schwerpunkt des Seminars wird auf aktuellen, machine-learning-basierten Ansätzen liegen, beginnend mit dem paarweisen Klassifikator von Soon et al. (2001) und dessen vielfältige Weiterentwicklung in Hinsicht auf Features und Lernverfahren. Abschließend wird auf globale, graph-basierte Ansätze eingegangen sowie auf unüberwachte Ansätze. Des weiteren werden Fragen der Annotation besprochen und annotierte Korpora eingeführt. Schließlich wird auch auf die Koreferenzresolution in gesprochener Sprache eingegangen.

Kursübersicht

Seminarplan, aktualisiert am 21.1.2011 (PDF)

Literatur

  • Strube, Michael (2009). Anaphernresolution. In K.-U. Carstensen, C. Ebert, C. Endriss, S. Jekat, R. Klabunde, and H. Langer, editors, Computerlinguistik und Sprachtechnologie. Eine Einführung, pp. 399-409. Heidelberg, Germany: Springer, 3rd edition
  • Mitkov, Ruslan (2002). Anaphora Resolution. London, U.K.: Longman
  • Soon, Wee Meng, Daniel Chung Yong Lim & Hwee Tou Ng (2001). A Machine Learning Approach to Coreference Resolution of Noun Phrases. In Computational Linguistics, 27 (4), pp.521-544.

(vollständige Liste wird zu Beginn des Semesters zur Verfügung gestellt)

» weitere Kursmaterialien

zum Seitenanfang