Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Institut für Computerlinguistik

Bilder vom Neuenheimer Feld, Heidelberg und der Universität Heidelberg

Logische Grundlagen für die Computerlinguistik

Kursbeschreibung

Studiengang Modulkürzel Leistungs-
bewertung
BA-2010 FF-L 6 LP
ÜK - 2 LP (nicht für CL)
Dozenten/-innen Michael Herweg
Veranstaltungsart Vorlesung / Übung
Sprache Deutsch
Erster Termin 21.10.2019
Zeit und Ort Montag, 14:15-15:45, INF 306 / SR 19
Im Dezember: Montag, 14:15-15:45, INF 327 / SR 20
Commitment-Frist tbd.

Fachliche Voraussetzungen

Keine

Teilnehmerkreis

Für Studierende der Computerlinguistik (mind 25%) sowie für Studierende des Msc Informatik, die Computerlinguistik als Anwendungsgebiet gewählt haben. Bachelor-Studierende anderer Fächer können den Kurs im Rahmen einer ÜK-Veranstaltung für 2 LP besuchen.

Leistungsnachweis

Regelmäßige Bearbeitung der Aufgaben, Teilnahme am Tutorium und Bestehen der Abschlussklausur

Inhalt

Fundierte Logikkenntnisse sind unverzichtbar für Anwendungen in der Computerlinguistik und theoretischen Linguistik. Dies gilt für die gängigen Beschreibungsformate in nahezu allen (computer-)linguistischen Teildisziplinen (Syntax, Semantik, Morphologie, Phonologie, ...) ebenso wie für sprachtechnologische Implementierungen. Der Kurs bietet eine Einführung in die Logik und legt dabei besonderen Wert auf die praktische Einübung grundlegender logischer Methoden und Techniken. Behandelt werden, nach einer Auffrischung grundlegender mathematischer Konzepte, Syntax und Semantik der Aussagenlogik und der Prädikatenlogik 1. Stufe mit einem Ausblick auf weiterführende Logiksysteme und logikbasierte Formalismen für (computer-)linguistische Anwendungen.

Kursübersicht

Seminarplan

Datum Sitzung Materialien

Literatur

Wird in der Veranstaltung bekanntgegeben

» weitere Kursmaterialien

zum Seitenanfang