Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Institut für Computerlinguistik

FAQ Bachelor: Ausländische Studierende

Stand: April 2019

  1. Muss ich mich im Bachelor-Studiengang für mein Nebenfach gesondert einschreiben?
  2. In welcher Form und in welchem Zeitraum werden Sprachnachweise über Deutschkenntnisse benötigt? Müssen diese schon vor der Einschreibung vorliegen?
  3. Ich komme aus Taiwan und besitze bereits einen Bachelor-Titel. Gibt es spezielle Regelungen für das Zweitstudium als Ausländer am Institut für Computerlinguistik?
  4. Ich studiere Computerlinguistik im 5. Semester als Hauptfach an der Universität Zürich. Kann ich am Institut in Heidelberg mein Studium fortsetzen und meine bisherigen Leistungen anrechnen lassen?
  5. Ich studiere bereits an der Uni Heidelberg, möchte aber ab nächstem Semester zu CL wechseln. Muss ich mich als Ausländer wieder neu bewerben?
  6. Ich komme aus XXX und brauche im nächsten Semester für die Verlängerung meines Visums eine Bescheinigung darüber, wie lange mein Studium noch dauern wird. Wo erhalte ich diese Bescheinigung?
  7. Ich interessiere mich für ein Computerlinguistik-Studium in Heidelberg. Als internationaler Student habe ich die DSH-Prüfung mit einem DSH-2 Ergebnis bestanden,aber wie sehr wird die Teilnahme am Vorbereitungskurs am Studienkolleg bzw. Schwerpunktkurs T (Informatik) empfohlen? Es steht auf der CL Webseite, dass keine besonderen Vorkenntnisse nötig sind, aber das fällt mir etwas schwer zu glauben.

  1. Muss ich mich im Bachelor-Studiengang für mein Nebenfach gesondert einschreiben?

    Nein, man muss sich für ein Fach, egal, ob es sich um ein Haupt- oder ein Nebenfach handelt, nur dann gesondert bewerben, wenn das Fach zulässungsbeschränkt ist. Das Fach Computerlinguistik ist zulassungsfrei, so dass man sich für dieses Fach als Beifach nicht zusätzlich bewerben/immatrikulieren muss.
    Achtung: Ausländer müssen sich immer auch bei zulassungsfreien Fächern bewerben.

  2. In welcher Form und in welchem Zeitraum werden Sprachnachweise über Deutschkenntnisse benötigt? Müssen diese schon vor der Einschreibung vorliegen?

    Ausländische Studierende müssen ein DSH-2 oder ein anderes, hier erwähntes Zertifikat vorlegen. Wenn möglich sollte das Zertifikat bei der Bewerbung vorliegen, jedoch kann es auch der Immatrikulation beigelegt werden. Bei der Bewerbung muss man mind. 800 Stunden Deutschunterricht nachweisen können. Details findet man hier

  3. Ich komme aus Taiwan und besitze bereits einen Bachelor-Titel. Gibt es spezielle Regelungen für das Zweitstudium als Ausländer am Institut für Computerlinguistik?

    Wenn Sie noch nicht in Deutschland studiert haben, oder wenn Ihr ausländischer Abschluss in Deutschland nicht anerkannt wurde, gilt Ihr hiesiges Studium als Erststudium.

  4. Ich studiere Computerlinguistik im 5. Semester als Hauptfach an der Universität Zürich. Kann ich am Institut in Heidelberg mein Studium fortsetzen und meine bisherigen Leistungen anrechnen lassen?

    Ja, eine Anerkennung der Studienleistungen ist ohne Weiteres möglich. Folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

    • Die Scheine oder ein ausgedruckter Notenspiegel (Transcript of Records), falls die Leistungen elektronisch gehandhabt werden.
    • Zu jeder Veranstaltung: Titel; Leistungspunkte (credits); Zusammenfassung, was für die Benotung geleistet werden musste. (Kurze Beschreibung der Inhalte reicht aus, diese sind oft auch elektronisch verfügbar.)
    • Generell werden nur benotete Leistungen angenommen (bis auf das Praktikum, das nicht benotet wird).

    Studierende ohne deutsche Staatsbürgerschaft beachten bitte die Bewerbungsfristen für Ausländer (bis 15.7. für das Wintersemester; 15.1. für das Sommersemester). Infos zur Einschreibung

    Ansonsten wird ein Universitätswechsel wie bei einer Umschreibung gehandhabt (siehe die entsprechenden FAQ).

  5. Ich studiere bereits an der Uni Heidelberg, möchte aber ab nächstem Semester zu CL wechseln. Muss ich mich als Ausländer wieder neu bewerben?

    Ausländer, die innerhalb der Universität Heidelberg zum Fach Computerlinguistik wechseln, können sich mit dem gleichen Antrag auf Umschreibung umschreiben lassen wie deutsche Studierende. Eine weitere Bewerbung ist also nicht notwendig, und es gelten auch die gleichen Fristen wie bei deutschen Studierenden.

  6. Ich komme aus XXX und brauche im nächsten Semester für die Verlängerung meines Visums eine Bescheinigung darüber, wie lange mein Studium noch dauern wird. Wo erhalte ich diese Bescheinigung?

    Die offizielle Bescheinigung für die Ausländerbehörde wird vom Dezernat Internationale Beziehungen vom Studierendensekretariat ausgestellt. Der Stand des Studiums und ein Plan bis zum vorgesehenen Studienabschluss wird von unserer Fachstudienberatung mit dem Formular bestätigt, das Sie beim Studierendensekretariat erhalten.
    Achtung, das Dezernat Internationale Beziehungen kann i.d.R. erst dann eine konkrete Studienprognose bescheinigen, wenn mindestens die Hälfte aller notwendigen Leistungspunte erreicht wurden, und nachgewiesen werden kann, dass man in der Lage ist, eine bestimmte Anzahl an Leistungspunkten pro Semester (anhand des erstellten Plans) zu erbringen.

  7. Ich interessiere mich für ein Computerlinguistik-Studium in Heidelberg. Als internationaler Student habe ich die DSH-Prüfung mit einem DSH-2 Ergebnis bestanden,aber wie sehr wird die Teilnahme am Vorbereitungskurs am Studienkolleg bzw. Schwerpunktkurs T (Informatik) empfohlen? Es steht auf der CL Webseite, dass keine besonderen Vorkenntnisse nötig sind, aber das fällt mir etwas schwer zu glauben.

    Eine Teilnahme an einem Vorbereitungskurs ist nicht notwendig, aber wahrscheinlich vorteilhaft. Der Schwerpunkt T mit Wahlfach Informatik ist sicherlich auch empfehlenswert, wenn man z.B. 100% Computerlinguistik studieren möchte.
    Der Stoffplan des Informatik-Wahlfachs sieht sehr interessant und sinnvoll als Vorbereitung aus; ggf. hilft er, im anschließenden Studium schneller voranzukommen. Sonst reichen eigentlich Abiturniveau in Mathematik und Deutschkenntnisse auf Niveau DSH-Prüfung 2 aus. Vorteilhaft und erwünscht sind außerdem Englischkenntnisse (zum Lesen der Literatur), diese müssen aber erst beim Abschluss des Studiums nachgewiesen werden.

zum Seitenanfang